Eigentlich wollte Christian Roffler Fussballer werden wozu ihm leider das Talent fehlte. Zum Glück stand in der Kinderstube ein Klavier. Und so tauchte er, zum Leidwesen seiner Eltern und Geschwister, immer tiefer in die Welt der Musik ein. Einmal war  er beim Begleiten einer Jimi Hendrix Aufnahme - das Klavier war natürlich offen und somit möglichst laut - fast von einer gerissenen Basssaite erschlagen worden. Mittlerweile sind es schon über dreissig Jahre her seit seinem ersten Konzert, das er mit zertrümmerten Knie und Krücken nach einem Grümpelturnier meisterte.